U10 holt 5. Platz beim Einladungsturnier in Deggendorf

Für die Schützlinge von Peter Faika ging es Samstag nach Deggendorf, wo in zwei Gruppen um den Turniersieg gespielt wurde. Die Bayreuther wurden in die stärkeren Gruppe eingeteilt mit dem Gastgeber und dem späteren Turniersieger EHC München. Das erste Spiel gegen Deggendorf wurde trotz Führung leider knapp mit 3:4 verloren. Dann waren die Münchner eine Nummer zu stark und die Jungs beim 1:6 chancenlos. So blieb zum Abschluß nur das Spiel um Platz 5 gegen den EHF Passau, die mit 6:0 geschlagen wurden. Im Halbfinale setzten sich unsere beiden Gruppengegner souverän durch und spielten das Finale, wo München zum zweiten Mal sich gegen den Gastgeber durchsetzte.

Die Kleinstschüler treten nächstes Wochenende beim heimischen Gedikom-Cup an.

Knaben verlieren unglücklich gegen die Löwen aus Frankfurt

Für die Knaben des EHC war das einzige Vorbereitungsspiel für die kommende Bayernliga-Saison angesetzt. Dabei gab es einen hochkarätigen Gegner aus Frankfurt, der im Bayreuther Kunsteisstadion seine Visitenkarte abgab. Es entwickelte sich eine lebhafte Partie zweier ausgeglichener Mannschaften. Die 1:0 Führung der Bayreuther wurde prompt von den Löwen ausgeglichen und dann ging der Gast selber in Führung. Doch kurz vor Drittelschluß gab es den verdienten Ausgleich zum 2:2. Nach Drittelpause blieb es den Löwen vorbehalten erneut in Führung zu gehen. Doch auch diesmal konnten die kleinen Tigers ausgleichen und mit einem 3:3 in die zweite Drittelpause gehen. Im letzten Drittel waren die Bayreuther öfters in Überzahl und spielten zahlreiche Chancen raus, aber 2 Minuten vor Spielende nutzten die Frankfurter eine Unachtsamkeit in der Bayreuther Hintermannschaft nach Bullygewinn aus und siegten glücklich mit 4:3. Alles in allem konnte Trainer Holger Zimmermann mit seiner Mannschaft zufrieden sein, die nach einer harten Camp-Woche nicht die nötige Frische haben konnten, um die körperlich starken Frankfurter zu schlagen.

Jetzt heißt es Kräfte sammeln, denn nächstes Wochenende startet die Bayernliga-Saison mit einem Heimspiel am Sonntag 12 Uhr gegen Straubing.

Schüler siegen im Oberfrankenderby deutlich

Sonntag war Derbyzeit im Tigerkäfig. Die Wölfe aus Hochfranken spielten ein Vorbereitungsspiel gegen unsere Schüler. Dabei setzte Trainer Holger Zimmermann auch viele Knaben ein. Das erste Drittel fing verhalten an und der Gastgeber konnte mit 1:0 in Führung gehen. Dann im zweiten Drittel mußten die Tigers eine Drangperiode der Wölfe überstehen, da man durch unnötige Strafen minutenlang in Unterzahl gespielt hat. Doch endlich wieder in gleicher Mannschaftsstärke konnten die Tigers die Führung bis zur zweiten Drittelpause auf 4:0 erhöhen. Im letzten Drittel schwindeten die Kräfte bei den ebenfalls mit einigen Knaben aufgestockten Selber Schülern. Dadurch kamen die Bayreuther verdient zu weiteren Treffern und siegten mühelos 9:0, was ein Shutout für Nico Zimmermann bedeutete.

Jugend verliert knapp gegen Bayernligavertreter aus Weiden

Die in der Landesliga eingestuften Bayreuther traten am Samstag gegen den Bayernligavertreter aus Weiden an. Dabei spielten sie lange auf Augenhöhe mit und konnten die Gäste aus der Oberpfalz ein wenig ärgern. Letztendlich setzte sich der Bayernligavertreter mit 3:2 knapp durch.


EHC Bayreuth U14 vs. Löwen Frankfurt

HA

Foto: Rudi Ziegler